Abwasservorbehandlung

Das sichere Einhalten gesetzlicher Auflagen zur Direkt- oder Indirekteinleitung ist die Basis für einen wirtschaftlichen Betrieb. Darüber hinaus können die Abwasserkosten weitergehend reduziert werden. Welches Konzept für Sie das richtige ist, möchten wir gemeinsam mit Ihnen erarbeiten.

Im Sinne der Ressourcenschonung müssen anfallende Abwässer behandelt und wieder aufbereitet werden. Allein eine biologische Reinigungsstufe ist oftmals nicht ausreichend. Aus diesem Grund bieten wir als Systemdienstleister für die Abwasserbehandlung neben der biologischen Reinigung die komplette Peripherie der Abwasservorbehandlung bis hin zur Schlammbehandlung an. Durch die Modularität unseres Behandlungssystems sind wir in der Lage, flexibel Ihre vorhandene Strukturen zu nutzen. Dabei erfolgt bei der Sanierung von Altanlagen oder der Erweiterung von überlasteten Anlagen eine Integration neuer Komponenten.

Mehr dazu unter:

Die mechanische Vorbehandlung von industriellen und kommunalen Abwässern ist ein notwendiger erster Verfahrensschritt. Dabei werden prozessstörende Schwimm-, Sink- und Schwebstoffe, in Abhängigkeit von der Spaltweite der Siebrechen bzw. dem Lochdurchmesser von Fein- und Feinstsieben, dem Abwasser vollständig entnommen. Dadurch schützen Sie die nachfolgenden Abwasserbehandlungsstufen vor Verunreinigungen und Beschädigungen.

Mit Hilfe der Installation eines Misch- und Ausgleichsbehälters (MAB) schaffen wir eine Vergleichmäßigung des Abwasserstromes sowohl in Qualität als auch in Quantität. Dadurch realisieren wir einen kontinuierlichen Zulaufstrom und sind gleichzeitig in der Lage Spitzen in den Nährstoff- und Schadstofffrachten auszugleichen. Eine Überlastung der biologischen Stufe kann somit verhindert und der sichere Abbau von Organik gewährleistet werden. Zusätzlich können schwankende pH-Werte, insbesondere von industriellen Abwässern, im Zuge von Produktionsumstellungen ausgeglichen werden. Die gewünschte Durchmischung erzielen wir durch geeignete Rühr- und Pumpwerke bzw. auch durch diskontinuierliche Belüftung.

Stärke ist in Form kleiner Körner im Zellinnern von Hülsenfrüchten, Getreide und Kartoffeln gelagert. Bei der Verarbeitung in der Lebensmittelproduktion wird Sie durch Wasser herausgespült. Je nach Verarbeitungstechnik weist das anfallende Abwasser einen Stärkeanteil von 2 bis 5 % auf. Damit gehen Inkrustationen und Verstopfungen durch Ablagerung in den Abwasserleitungen einher. Gemäß DIN 1986 wird für diesen Fall zwingend der Einbau eines Stärkeabscheiders vorgeschrieben.

Fetthaltige Abwässer belasten die Abwasserkanalisation und führen zu Problemen bei der Abwasserreinigung. Die organischen Fette und Öle lagern sich in den Kanalisationen ab und führen zu Verstopfungen. Im Zuge der Ablagerung treten Korrosionsvorgänge auf, Geruchsbelästigungen entstehen und der Betrieb von Abwasserkläranlagen wird erschwert. Aus diesem Grund sind organische Fette und Öle gemäß DIN EN 1825 und DIN 4040 aus dem Abwasser im Zulaufstrom zu entfernen.

Sie möchten Ihre mechanische Vorbehandlung nicht als separate Einheiten vor Ort platzieren sind allerdings angewiesen auf eine Entfernung von Feststoffen, Sand/Sinkstoffen und schwimmenden Stoffen? In Kompaktanlagen können wir diese Verfahrensschritte miteinander kombinieren.

Das in die Kompaktanlage gelangende Abwasser wird zunächst mit einer Siebschnecke vorbehandelt. Anschließend findet der Sedimentationsprozess statt, in dem Sand/Sinkstoffe aus dem Abwasser abgetrennt werden. Ein zusätzlicher Fettfang sorgt mit schwimmendem Fetträumer unter Einsatz einer feinblasigen Belüftung des Sandfanges für die Abtrennung und Entfernung von Fetten und Schwimmstoffen.

Belebungsverfahren setzen auf das Verfahren der natürlichen Selbstreinigung mittels Biofilmsystem. Durch den Einsatz von Energie und technischen Mitteln (z.B. Belüftung) werden in biologischen Kläranlagen die Reaktionen der natürlichen Selbstreinigung optimiert, d.h. sie laufen auf engem Raum oder kleinen Flächen wesentlich schneller ab als im Gewässer. Mittels Sensortechnik Überwachen wir den gesamten Abwasserstrom auf den gelösten Sauerstoffgehalt und stellen die Sauerstoffzufuhr auf das Optimum Ihrer Verfahrenstechnik ein. Zudem kann der Einsatz zusätzlicher Belüfter in der Vorbehandlung genutzt werden, um die Entstehung von Fettkügelchen in fetthaltigen Abwässern zu unterbinden.

Homogenisierer können insbesondere in Bereichen mit sehr fetthaltigen Abwässern, wie z.B. Molkereien, Käsereien oder Buttereien zum Einsatz kommen. Die fetthaltigen Bestandteile neigen zur Ausbildung intakter Fettkügelchen, welche Pumpen und Leitungen verstopfen können. Mittels Homogenisierer wird die Partikelgröße durch hohe Scherwirkungen, Turbulenzen und Kavitation verkleinert und vergleichmäßigt.

Im Wasser enthaltene Öle, Fette, Schwimm-, Schweb-, Sink- und gelösten Schmutzstoffe müssen entfernt werden, um eine gleichbleibende Brauchwasserqualität zu gewährleisten. Ebenso sollen Verstopfungen und übermäßiger Verschleiß in den nachfolgenden Behandlungsstufen vermieden werden. Bewährt hat sich in diesem Zuge die Implementierung einer Flotationsstufe nach dem Druckentspannungsverfahren. Der Auftrieb der abzutrennenden Stoffe wird durch die Anlagerung feiner Luftblasen künstlich erhöht. Der dabei entstehende aufschwimmende feste Schaum (Flotat) wird abgezogen. Durch den Einsatz dieser Technik entfernen wir prozessstörende Partikel und senken die organische Fracht im Abwasserstrom.

Der bei der Flotation entstehende Flotatschlamm ist gekennzeichnet durch Wassergehalte von bis zu 97 %. Bei Entsorgung in Verwertungs- bzw. Beseitigungsanlagen entstehen somit hohe Kosten. Ihre Bedürfnisse sind unser Ansatz bei der Auswahl speziell ausgerichteter Entwässerungsaggregate. Mit Hilfe von effizient abgestimmten Flockungshilfsmitteln sind wir in der Lage,  Ihre Entsorgungskosten um bis zu 70 % zu reduzieren.

Ishigaki – Schneckenpresse zur Entwässerung von Flotatschlamm

Ishigaki – Schneckenpresse zur Entwässerung von Flotatschlamm

Gemäß der politischen Absicht soll die Verwendung von Klärschlamm als Düngemittel zukünftig beendet und Nährstoffe, wie z.B. Phosphor, zurückgewonnen werden. Vor diesem Hintergrund muss Klärschlamm entwässert und getrocknet werden, damit die Transport- und Entsorgungskosten gesenkt sowie die Lager- und Handhabbarkeit gesteigert werden können.

Je nach Bedarf binden wir eine Schlammentwässerung und/oder eine Schlammtrocknung in Ihr Verfahrenskonzept ein. Unter Verwendung speziell adaptierter Flockungshilfsmittel stellen wir den gewünschten Wassergehalt für die nachfolgenden Verwertungsverfahren ein.

Sie werden damit den zukünftigen politischen Anforderungen gerecht und können einen Beitrag zum Nährstoffrecycling leisten.

Mit dem Ziel, die langfristig sichere Energiequelle für Ihren laufenden Betrieb zu erschließen, erarbeiten wir mit Ihnen gemeinsam ein Abwasserwärmenutzungskonzept. Richtungsweisend ist hierfür eine Wirtschaftlichkeitsberechnung, welche Aufschluss über das finanzielle Potenzial im Vergleich zu konventioneller Wärmetechnik liefert. Die Umsetzung erfolgt in Abhängigkeit von dem gewünschten Verfahrenskonzept. Diese reichen von der Abwärmenutzung in der Kanalsohle bis hin zur separaten Teilstromnutzung des Abwassers in einem Wärmetauschersystem. Die im Abwasser enthaltene thermische Energie wird über den Wärmetauscher aufgenommen. Mittels Wärmepumpe/ Verdichter wird anschließend das Temperaturniveau so weit angehoben, dass die Energie zum Heizen bzw. zur Warmwasseraufbereitung verwendet werden kann.

Besondere Leistungen im Bereich Abwassertechnik
Icon der Leistung Miete und im Bereich Wassertechnik
Miete
Icon der Leistung Leasing im Bereich Abwassertechnik
Leasing
Icon der Leistung Kauf im Bereich Abwassertechnik
Kauf
Icon der Leistung Betreibermodell im Bereich Abwassertechnik
Betreibermodell
Icon der Leistung Finanzierung im Bereich Abwassertechnik
Finanzierung
Icon der Leistung Service im Bereich Wassertechnik
Service
Galerie / Referenzen

Wasserunion Abwassertechnik

Modulare Abwasserreinigungsanlagen aus Edelstahl, mobile Kläranlagen und Abwasserlösungen der Firma drekotec GmbH / Wasserunion aus Dresden.

Mehr erfahren »

Metall- & Konstruktionsbau

Im Bereich des Metall- und Konstruktionsbau sind wir Dienstleister für die Planung, Fertigung, Lieferung und Montage von Metallkonstruktionen aller Art.

Mehr erfahren »

Grossfahrzeug- /
Industrielackierung

Unsere Fahrzeugaufbereitung in Dresden umfasst die einfache optische Ausbesserung sichtbarer Schäden durch Sandstrahlen, Spachteln und Lackieren.

Mehr erfahren »

Logo der Firma drekotec GmbH aus Dresden

drekotec GmbH - Abteilung Wasserunion
Meschwitzstr. 21
01099 Dresden

+49 351 501 932 - 13
+49 351 501 932 - 11

info@drekotec.de
www.wasserunion.com